Mittwoch, 20. Januar 2016

Entrümpeln - aufräumen - wegwerfen

Hört sich einfach an, ist aber gar nicht so leicht. Denn es liegt im jeweiligen Auge des Betrachters, ob er etwas als erhaltenswert beurteilt oder nicht. 

Mittlerweile ist ja ein richtiger Entrümpelungs-Trend entstanden, es gibt sogar Literatur darüber, wie man am besten unnötige Sachen los wird, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. 

In diesem Zusammenhang habe ich einen Artikel gefunden, der mich sehr zum Schmunzeln gebracht hat. Und in dem ich mich mehr als einmal angesprochen/ertappt gefühlt habe. Den möchte ich euch nicht vorenthalten. Aus rechtlichen Gründen darf ich ihn nicht hierher kopieren, aber verlinken darf man. Bitteschöön! 

66 Dinge, die du jetzt sofort wegwerfen solltest

Schnappt euch eine Tasse Kaffee oder Tee, und lest das mal. Achtung, Angriff auf die Lachmuskulatur und sehr sehr wahr! Ich fühle mich nun höchst motiviert, (fast alle), ähm, den ein oder anderenTipp zu beherzigen.

Ich such schon mal die alten Handy-Kartons zusammen....

Kommentare:

  1. Hehe, der verlinkte Artikel ist großartig.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das war der Lacher des Tages :-). Ein paarmal haben die mich aber ganz böse auf dem linken Fuß erwischt! Das kann ich nicht wegwerfen, das tut zu weh *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva, dieser Artikel kommt gerade richtig. Ich willn nämlich heute ein Dachkämmerchen entrümpeln, das ich zu meinem Rückzugsort und gelegentlichem Gästezimmer machen will. Da sind viele persönliche Sachen von mir, die ich wirklich schon sehr lange habe und es wird schwer sich von ihnen zu trennen, aber sie liegen da schon seit unserem Einzug vor 5 Jahren und ich habe sie fast nie angeschaut oder benutzt.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Mindesten 33 von den 66 Punkten sollte ich angehen, und das obwohl ich vor dem Umzug ausgemistet habe. Für Bücher gibts übrigens momox, da bekommt man ein wenig Geld dafür.
    Als erstes werde ich die einsamen Socken einsammeln (und mich davon abhalten sie noch als Staubtuch zu nutzen :-)).
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha Nummer 14. Die Schoko Osterhasen :) Danke für den Lacher am frühen Morgen.
    Appropos Ausmisten: Ich schiebe das immer seeeehr lange vor mich her.
    Liebe Grüße
    Nila

    AntwortenLöschen
  6. Du hast einen schönen Beitrag geschrieben und nun eine Leserin mehr :) Herzlichst, Geena Samantha von http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,

    dieser Blogpost passt gerade zu mir wie A.. auf Eimer!!! :D
    Wir kennen nun unseren Umzugstermin (1. Juli) und ich werde nun die nächsten Wochen genau damit beginnen. Komplett alles in der Wohnung und Garage und Keller wird gnadenlos ausgemistet. Einerseits ist es erleichternd aber auch lästig aber da muss ich durch dann ist der Umzug ein Klacks und das Auspacken auch! :)

    viele liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
  8. Lektüre über´s Wegwerfen...auch nicht schlecht ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    danke für den Artikel, ich denke ich pack gleich mal an, es gibt so einige Dinge die ich jetzt sofort wegschmeissen werde.
    Liebe Grüße
    Gaby
    www.stylishsalat.com

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    als ich anfing deinen Post zu lesen dachte ich mir. Ich hab nix zum wegschmeißen. Ich mache das ohnehin immer gleich. Und als ich dann die Liste gelesen habe fühlte ich mich ertappt. Ups....da ist einiges bei mir zu tun :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe,

    das sind wahre Worte, manchmal muss man auch mal Dinge wegwerfen und entrümpeln:) Bei mir wäre da auch einiges zu tun, was ich immer vor mich herschiebe;))

    Liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare freue ich mich: